Arbeitsmedizin

Arbeitsmedizinisches Spektrum

  • Alle Arbeitsmedizinischen Vorsorgen nach (Arbeitsmedizinischer Vorsorgeverordnung (ArbmedVV)
  • Arbeitsmedizinische Eignungsuntersuchungen nach besondern Rechtsvorschriften und in Anlehnung an die Berufsgenossenschaftlichen Grundsätze der Arbeitsmedizinischen Vorsorge (G-Untersuchungen)
  • Alle arbeitsmedizinischen Untersuchungen in Anlehnung an die Berufsgenossenschaftlichen Grundsätze der Arbeitsmedizinischen Vorsorge (G-Untersuchungen)
  • Untersuchungen nach Fahrerlaubnisverordnung (FEV)
  • Untersuchungen für den “Motorsägenschein”
  • Sehtestuntersuchungen im Rahmen sportmedizinischer Fragestellungen
  • Beratung zu Fragen der Wiedereingliederung in das Berufsleben
  • Teilnahme an ASA-Sitzungen
  • Betriebs- und Arbeitsplatzbegehungen
  • Beratung des Betriebes zu Themen, wie z.B. Auswahl der PSA, Hautschutz, Gestaltung von Sanitär- und Sozialräumen, etc.
  • Auswertung und Erarbeitung von Konzepten zu Arberitsunfähigkeitsstatistiken
  • Impfaktionen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
  • Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF)
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM

Diagnostische Möglichkeiten in der Praxis

  • Sehtest nach G25 und G37 sowie G41
  • Perimetrie (Gesichtsfelderkennung)
  • Hörtest nach G20.1 und G20.2
  • EKG- und Belastungs-EKG
  • Lungenfunktionsprüfung
  • Arbeitsmedizinisches Labor

Arbeitsmedizinische Untersuchungen werden in der Regel vom Arbeitgeber beauftragt und bezahlt.