Impfungen gegen „Corona“

Liebe Patientinnen und Patienten,

Selbstverständlich beteiligen wir uns an der Impfkampagne gegen Covid-19! Impfen schützt vor Erkrankung und insbesondere vor schweren Verläufen der Erkrankung mit der Notwendigkeit auf Intensivstation behandelt werden zu müssen.

Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

Sie können sehr gerne per E-Mail einen Termin vereinbaren unter termine@praxisjanberner.de, zudem ist auch die telefonische Terminvereinbarung möglich

Mit welchem Impfstoff kann ich mich impfen lassen?

Aktuell stehen zwei Impfstoffe für die Impfung in meiner Praxis zur Verfügung:

Zum Einen der Impfstoff des Herstellers MODERNA, der für Erst- und Zweitimpfungen als auch zur Auffrischung „Booster“ verwendet werden kann, zum Anderen der Impfstoff von BIONTECH/PFIZER, der ebenfalls zur Erst- und Zweitimpfung als auch zur Auffrischung „Booster“ verwendet werden kann.

Aufgrund von Entscheidungen des Bundesgesundheitsministeriums wurde die Liefermenge an Impfstoff von BIONTECH/PFIZER zugunsten der Menge an Impfstoff von MODERNA reduziert. Wir haben folglich wesentlich mehr MODERNA-Impfstoff auf Lager und müssen deswegen folgende Regelung treffen:

Erst- Zweit- und Auffrischimpfungen („Booster“) werden bei Personen ab dem 30. Lebensjahr ausschließlich mit dem Impfstoff von MODERNA durchgeführt. In Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit sind beide Impfstoffe gleichwertig!

Wer soll sich impfen lassen ?

Grundsätzlich soll jeder ab dem 12 Lebensjahr geimpft werden. Schwangere können nach dem ersten Drittel der Schwangerschaft geimpft werden. Personen, die an Covid-19 erkrankt waren sollten sich nach frühestens 6 Monaten impfen lassen. Die Impfung ist zeitgleich mit den meisten anderen Impfungen, vor allem mit der Grippeimpfung, möglich.

Auffrischimpfungen und Drittimpfungen:

Wir empfehelen Ihnen die sogenannte „Boosterimpfung“. Wir führen bei allen Patienten auf Wunsch die sogenannte „Boosterimpfung“ durch. Hierfür verwenden wir bei allen Personen ab dem 30. Lebensjahr den Impfstoff von MODERNA. Bei Jüngeren wird der Impfstoff von BIONTECH/PFIZER verabreicht.

Für folgende Personengruppen ist die dritte Impfung besonders wichtig:

  • Personen über 60 Jahren (circa 6 Monate nach der zweiten Impfung).
  • Personen die im medizinischen oder erzieherischen Bereich tätig sind ( circa 6 Monate nach der zweiten Impfung).
  • Personen mit chronischen Vorerkrankungen, wie Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck usw. (circa 6 Monate nach der zweiten Impfung).
  • Alle Personen die eine Impfung mit dem Impfstoff von Johnson und Johnson erhalten haben (bereits einen Monat nach der Johnson-Impfung).
  • Personen mit Immunschwäche

Wir beraten Sie in diesem teilweise unübersichtlichen Thema gerne persönlich.

Gerne informieren Sie sich hierzu auch auf den Seiten der Robert-Koch-Instituts:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/COVID-19.html